Logo des LBZH Braunschweig Niedersachen klar Logo

Schulsanitätsdienst

Was ist Schulsanitätsdienst?

Der Schulsanitätsdienst ist eine Initiative, die vom Jugendrotkreuz gefördert und unterstützt wird. Der Schulsanitätsdienst ergänzt und sichert die Erste-Hilfe-Versorgung am LBZH Braunschweig. Schüler/innen, die in Erster Hilfe ausgebildet sind, stellen im Rahmen des Schulsanitätsdienstes – mit Frau Gessnitzer als Ansprechpartner– die Erstversorgung im Falle von Unfällen, Verletzungen, Krankheit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicher. Die Schulsanitäter/-innen vertiefen und erweitern ihr Wissen zur Ersten Hilfe ständig. In diesem Sinne ist das primäre Ziel des Schulsanitätsdienstes zu helfen. Damit leistet er einen Beitrag zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit dem Ziel, Selbstbestimmung und Verantwortungsbewusstsein zu stärken.

Wer kann Schulsanitäter werden?

Schulsanitäterin und Schulsanitäter kann jede Schüler/ jede Schülerin ab der 5. Klasse werden, die/der erfolgreich eine Erste-Hilfe-Grundausbildungabgeschlossen hat. Diese wird innerhalb eines ein-wöchigen Aufenthaltes in Helmstedt durch Frau Gessnitzer absolviert.

Was tun Schulsanitäter?

Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter leisten Erste Hilfe an LBZH Braunschweig. Das heißt, sie helfen kompetent und schnell bei Unfällen, Verletzungen oder Krankheiten und sind bei Sportfesten oder anderen Schulveranstaltungen vor Ort. Sie dokumentieren ihre Einsätze im Verbandbuch. In der Schule gibt es einen Sanitätsraum, der mit einer Krankenliege, der vollständigen Erste-Hilfe Tasche, Warnwesten, Decken, ….. ausgestattet ist. Die Schulsanitäter/innen sind zusammen mit Frau Gessnitzerfür das Sanitätsmaterial zuständig. In den Pausen sind die Schulsanitäter nach einem Dienstplan im Einsatz. Während des Unterrichts können die Schulsanitäter/innen über Handys erreicht werden. Bei kleineren Versetzungen auf dem Schulhof leisten sie selbstständig Hilfe. Sollte es zu größeren Verletzungen kommen, ist es die Aufgabe der Schulsanitäter/innen bei Frau Kuffner Bescheid zu geben, dann bei den Verletzten zu bleiben und diesen vor allem zu beruhigen und zu trösten. Bei Einsatz eines Rettungswagens sind die Schulsanitäter dafür zuständig den RTW mit Warnwesten bekleidet auf dem Schulgelände einzuweisen. Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter sind dementsprechend trotz ihrer Jugend ernstzunehmende Helferinnen und Helfer.

Schulsanitätsdienst am LBZH Braunschweig – eine Erfolgsgeschichte

Der Schulsanitätsdienst in Braunschweig wurde am LBZH Braunschweig 2004 ins Leben gerufen und ist seitdem fester Bestandteil. Die Ausbildung findet hörgeschädigten spezifisch statt. Es werden durch realistische Unfalldarstellungen Notfälle geübt und nachbereitet. Ein jährlich stattfindendes Schulsanitätsevent fand von 2005-2015 statt, wurde jedoch vom DRK eingestellt. Bei diesem Event waren die verschiedenen Organisationen vor Ort(Bergrettung, RTW,THW …), so dass sich die Schüler u.a. vom 1. Obergeschoss der Schule abseilen mussten, Rettungswagen besichtigen konnten, brennende Fahrzeuge löschen, u.v.m.. Eine AG zur Ersten Hilfe findet immer mittwochs 7/8. Stunde statt.


Schüler zieht verletzte Person aus dem Auto   Bildrechte: LBZH Braunschweig
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln