Logo des LBZH Braunschweig Niedersachen klar Logo

BeSt – Beraten und Stärken Wir nehmen teil –

BeSt – Beraten und Stärken ist ein bundesweites Modellprojekt zum Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt. Die Teilnahme an diesem bundesweiten Modellprojekt bietet unserer Einrichtung die Möglichkeit, sich im Themenbereich Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Jungen und Mädchen weiter zu entwickeln und damit aktuellen pädagogischen Standards und rechtlichen Rahmenbedingungen – wie der UN- Behindertenrechtskonvention – gerecht zu werden.

Ziel des Modellprojektes ist die Sensibilisierung für Grenzverletzungen und sexualisierte Gewalt sowie die (Weiter-) Entwicklung von Schutzkonzepten. Fachwissen und die Auseinandersetzung mit der persönlichen Haltung zum grenzachtenden Umgang im Alltag und den Grundrechten von Menschen mit Behinderungen ist die Grundlage der angestrebten Entwicklungsprozesse.

In den Fortbildungen, die sich mit insgesamt 22 Fortbildungstagen über 1 ½ Jahre verteilen werden, geht es daher neben der Vermittlung von Wissen und Handlungsstrategien auch um die Entwicklung einer präventiven Haltung. Eine präventive und reflektierte Erziehungshaltung, die in den pädagogischen Beziehungen gelebt wird und sich in den alltäglichen Handlungen abbildet, ist ein Grundbaustein der nachhaltigen Prävention.

Konkrete Themen werden sein:

- Grundlagenschulungen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

- Sexualpädagogik für die verschiedenen Altersstufen

- Täterstrategien/Gefährdungen/Ressourcen

- Präventive Haltung im pädagogischen Alltag

- Durchführung des Präventionsprogrammes „Ben und Stella“ mit Schülerinnen und Schülern und begleitendem Elternabend

- Implementierung der Schutzkonzepte

- Organisationsberatung

Die DGfPI (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und –vernachlässigung e.V.) begleitet und koordiniert bundesweit die verschiedenen Modellprojekte, unterstützt und gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Fachberatungsstelle „Violetta“ (Fachberatungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und jungen Frauen, Hannover) führt das Projekt konkret in unserem Hause durch.

Wir freuen uns, uns so strukturiert und fachkundig begleitet weiter entwickeln zu können.

Personen bei einer Schulung  

Beraten und Stärken

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln